header banner
Default

Das Bündnis von Wagenknecht, eine israelische Offensive und ein Streit um Tesla


Liebe Leserinnen und Leser,

was sich Ende vergangener Woche angekündigt hatte, wurde heute in die Tat umgesetzt: Sahra Wagenknecht ist aus der Linkspartei ausgetreten und hat ihre Pläne zur Gründung einer eigenen Partei „Bündnis Sahra Wagenknecht“ vorgestellt. Zehn von 38 Abgeordneten der Linksfraktion im Bundestag wollen ihr folgen. Mit ihrer neuen Partei strebt Wagenknecht auch eine Teilnahme an den Landtagswahlen in Brandenburg, Thüringen und Sachsen an.

„Selbstverständlich erwarten die Menschen, dass wir dort, wo es darum geht, konkrete Politik zu machen, auch präsent sind“, sagte Wagenknecht. Ob es letztlich klappt, hänge davon ab, „wie wir in den Landesverbänden aufgestellt sind und welche Kandidaten wir vor Ort haben.“ Meine Kollegen aus dem Landespolitik-Ressort haben einmal analysiert, wer in Brandenburg von der Neugründung profitieren könnte und wen sie schwächt, und erklärt, wie lang der Weg für die Wagenknecht-Partei sein kann, um überhaupt auf den Landtagswahlzetteln aufzutauchen.

Viele Demonstrierende in Berlin hatten gestern Tränen in den Augen, als die Angehörige Roni Roman ein Geburtstagslied für ihre Schwester anstimmte, die mit ihrem Kind von der Hamas entführt worden war. „Heute ist der Geburtstag meiner Schwester, ich stehe hier vor Ihnen alleine, ich weiß nicht, wo sie ist, ich kann sie nicht in die Arme nehmen“, sagte die Frau. „Die Zeit läuft ab für meine Schwester und mehr als 200 Menschen, die in Gaza gefangen gehalten werden.“

Auch Yoni Asher, dessen Töchter und Frau entführt wurden, war bei der Kundgebung am Brandenburger Tor und sprach mit emotionalen Worten über seine Familie. Nur wenige Stunden nachdem tausende Menschen für Solidarität mit Israel demonstrierten, haben israelische Spezialeinheiten heute Nacht im Gazastreifen operiert, um nach den Geiseln zu suchen. Auch Panzer sind laut einem Armeesprecher im Einsatz gewesen. Alle aktuellen Entwicklungen zu Israel lesen Sie in unserem Newsblog.

Ich wünsche Ihnen eine gute Woche!

Herzliche Grüße, Ihre

Maike Schultz

Leiterin Digitaler Newsroom

Die wichtigsten Nachrichten im Überblick

© Quelle: picture alliance / photothek

Sahra Wagenknecht tritt aus der Linken aus und gründet eine eigene Partei. Damit will sie auch bei den drei Landtagswahlen 2024 in Ostdeutschland antreten, also auch in Brandenburg. Ob das klappt, ist aber noch ungewiss. Jetzt lesen

Israel setzt Bodentruppen im Gazastreifen ein

In der vergangenen Nacht sollen Bodentrupps des israelischen Militärs in den Gazastreifen vorgedrungen sein. Ziel sei es gewesen, Geiseln der Hamas zu suchen. Dabei soll es auch zu Zusammenstößen mit den Terroristen gekommen sein. Jetzt lesen

Anhörung zum Tesla-Ausbau: Grüne Liga kritisiert Bürgerbeteiligung als „Farce“

Tesla will seine Fabrik in Grünheide bei Berlin ausbauen und mehr E-Autos bauen. Für das Projekt ist eine Genehmigung zum Umweltrecht nötig. Darüber wird in einer Anhörung ab Montag debattiert. Doch geschwärzte Unterlagen sorgen für Ärger. Jetzt lesen

Brandenburg zahlt höhere Zulagen für Beamte: Womit Lehrkräfte rechnen können

Mit Boni für Mehrarbeit will Brandenburg für Beamte attraktiver werden. Das soll vor allem den Lehrermangel lindern: Gegenüber der MAZ erklärt Bildungsminister Steffen Freiberg (SPD), was das für Lehrkräfte bedeutet und mit welchen Zulagen sie rechnen können. Jetzt lesen

Gewinnspiel: Karls Gruselnacht am 30.10.2023

Die Grusel-Nächte bei Karls versprechen ein unvergessliches Erlebnis für die gesamte Familie. Die Abende voller Gänsehaut bieten ein kinderfreundliches, aber dennoch gruseliges Rahmenprogramm. Das Highlight jeder Karls Gruselnacht ist zweifellos die atemberaubende Lichtershow, bei der über 10.000 Lichter in perfekter Choreografie erstrahlen.

Die MAZ verlost 2x2 Freikarten für Karls Gruselnächte am 30. Oktober 2023. Hier geht‘s zum Gewinnspiel

Reportagen und Geschichten aus Brandenburg

Daniela Zöhl hat erlebt, wie es ihrer Tochter in der Schule immer schlechter ging. Ihr Verdacht: Ihre Tochter wird gemobbt. Sie fühlte sich hilflos. Was Eltern und Schulen in Potsdam in der Situation tun können.

Daniela Zöhl hat erlebt, wie es ihrer Tochter in der Schule immer schlechter ging. Ihr Verdacht: Ihre Tochter wird gemobbt. Sie fühlte sich hilflos. Was Eltern und Schulen in Potsdam in der Situation tun können.

© Quelle: Julius Frick

Wenn das Kind zum Mobbing-Opfer wird: Was Eltern und Schulen tun können

Daniela Zöhl hat erlebt, wie es ihrer Tochter in der Schule immer schlechter ging. Ihr Verdacht: Ihre Tochter wird gemobbt. Sie fühlte sich hilflos. Was Eltern und Schulen in Potsdam in der Situation tun können. Jetzt lesen

Mann stirbt nach Explosion in Linum: Toter noch nicht identifiziert

Mehrere Explosionen am frühen Samstagmorgen in Linum (Fehrbellin) gingen dem Garagenbrand voraus, bei dem ein Mann starb. Die Nachbarin, die durch die Explosionen geweckt wurde, ist erschüttert. Jetzt lesen

Neue Partyreihe in Potsdam: So war die Premiere von „Mama geht tanzen“

Potsdam ist seit dem Wochenende um eine Partyreihe reicher: „Mama geht tanzen“ ist speziell für Frühaufsteher-Eltern gedacht, die vor Mitternacht feiern wollen. Bei der ausverkauften Erstausgabe in Babelsberg tanzten 300 Gäste drei Stunden lang durch. Jetzt lesen

Stellenabbau bei Rolls-Royce: Ist auch der Standort in Dahlewitz bedroht?

Bis zu 2500 Arbeitsplätze sollen bei Rolls-Royce künftig gestrichen werden. Die MAZ hat bei Rolls-Royce und IG-Metall-Chef Tobias Kunzmann nachgefragt, ob der Standort in Dahlewitz betroffen ist. Jetzt lesen

Das Beste vom Sport

Schlag gegen Physiotheraputin? So reagiert Babelsberg 03 auf die Vorwürfe

Beim Regionalliga-Nordost-Spiel zwischen Rot-Weiß Erfurt und dem SV Babelsberg 03 (0:1) ist es in der Halbzeitpause zu Handgreiflichkeiten zwischen Erfurter und Babelsberger Offiziellen im Kabinengang gekommen. Jetzt lesen

„Tote Mannschaft“: Hamann fällt vernichtendes Union-Urteil

Union Berlin befindet sich in einer handfesten Krise. Gegen den VfB Stuttgart kassierten die Köpenicker den nächsten herben Nackenschlag. TV-Experte Dietmar Hamann fällte ein schonungsloses Urteil. Jetzt lesen

Aufgebrachte Gemüter nach Derby: KSV Sperenberg unterliegt beim MSV Zossen

Frauen-Kreisliga Dahme/Fläming: Deutsch Wusterhausen und Miersdorf/Zeuthen mit Schützenfesten, Trebbin siegt erneut – Zernsdorf souverän. Jetzt lesen

Und was war sonst noch los?

© Quelle: Martin Wichmann/Wichmann-tv/dpa

Bombendrohungen an mehreren Schulen in Deutschland – auch ZDF betroffen

Am Montagmorgen hat es an mehreren Schulen in Deutschland Bombendrohungen gegeben. Für Hunderte Schülerinnen und Schüler fiel der Unterricht aus, die Polizei durchsuchte die Gebäude. Auch beim ZDF ging eine Drohung ein. Gibt es einen Zusammenhang? Jetzt lesen

Tausende demonstrieren für Israel – Angehörige von Geiseln mit emotionalen Worten

Am Sonntag gab es in Berlin eine emotionale Großkundgebung für Israel und die Opfer der Hamas. Schilderungen von Angehörigen trieben den Menschen Tränen in die Augen. Parteiübergreifend beschwor die Politik Solidarität mit Jüdinnen und Juden. Jetzt lesen

Abstimmungsbeteiligung so hoch wie nie: „Goofy“ ist das Jugendwort des Jahres

Erstmals wurde das Jugendwort des Jahres 2023 auf der Frankfurter Buchmesse verkündet. Auf Platz zwei ist das Wort „Side Eye“ gelandet. Das Siegerwort bezeichnet eine tollpatschige Person. Jetzt lesen

Streit um RBB-Staatsvertrag: Wie viel Kontrolle verträgt ein öffentlich-rechtlicher Sender?

Der Streit wird scharf geführt: Die Politik will den RBB an die kurze Leine nehmen, die neue Intendantin Ulrike Demmer will sich das nicht gefallen lassen. Um diese fünf großen Konfliktfelder geht es bei dem Streit – und diese Kompromisse deuten sich an. Jetzt lesen

Tipp des Tages

Herbstferien-Tipps für Brandenburg: Was Groß und Klein in der Mark erleben können

In Brandenburg haben am Montag die Herbstferien begonnen. Und das bedeutet: Endlich Zeit für Ausflüge und Veranstaltungen. Die MAZ hat Tipps für schöne Erlebnisse zusammengestellt. Jetzt lesen

Hat Ihnen dieser Newsletter gefallen - oder könnten wir aus Ihrer Sicht etwas besser machen? Schreiben Sie uns gerne Hinweise, Kritik und Lob an [email protected]

Schön, dass Sie uns lesen!

Jetzt unsere Spiele-Seite besuchen

Spielen Sie spannende Kreuzworträtsel, kniffelige Sudoku oder endlose Mahjong-Runden sowie weitere Spiele gratis bei uns. Jede neue Spiel-Session fördert Ihr logisches Denkvermögen und sorgt dabei für Abwechslung.

News direkt auf Ihr Smartphone oder Tablet?

Laden Sie sich hier unsere App für iPhones und iPads (iOS) oder Android-Geräte herunter. Einfach auf den Namen des Betriebssystems klicken.

Mehr lesen mit dem +

Testen Sie jetzt unser Abo und erhalten Sie Zugang zu interessanten Hintergründen, spannenden Reportagen und exklusiven Interviews. Jetzt Probeabo starten

MAZ

Sources


Article information

Author: Christopher Glass

Last Updated: 1699083243

Views: 988

Rating: 3.5 / 5 (120 voted)

Reviews: 90% of readers found this page helpful

Author information

Name: Christopher Glass

Birthday: 1930-04-04

Address: 884 Roberts Station, Triciafort, MI 02620

Phone: +4649392049729976

Job: Construction Manager

Hobby: Card Collecting, Calligraphy, Hiking, Crochet, Photography, Chess, Bird Watching

Introduction: My name is Christopher Glass, I am a Gifted, enterprising, multicolored, venturesome, steadfast, daring, courageous person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.