header banner
Default

Die Sonde "Luna-25" der russischen Mondmission ist abgestürzt


Table of Contents

    Die unbemannte Sonde "Luna-25" sollte auf dem Mond nach Wasser suchen, stattdessen ist sie abgestürzt. Der Flug reiht sich ein in eine wachsende Zahl fehlgeschlagener Landeversuche.

    Das Prestigeprojekt ist vorerst gescheitert: Die erste Mondmission der Raumfahrtnation Russland seit 1976 ist fehlgeschlagen. An diesem Montag sollte die unbemannte Sonde Luna-25 auf dem Südpol des Erdtrabanten aufsetzen, um dort ein Jahr lang zu forschen und unter anderem nach Wasser zu suchen. Doch wie die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos am Sonntag mitteilte, stürzte die Sonde einen Tag vor der geplanten Landung ab. Luna-25 sei nach einer "außerplanmäßigen Situation" auf der Mondoberfläche aufgeschlagen und habe aufgehört zu existieren, hieß es. Woran die Mission scheiterte, war am Sonntag unklar. Am Samstag hatte Roskosmos gemeldet, sie habe die Verbindung zur Sonde verloren.

    Sources


    Article information

    Author: Jonathan Underwood

    Last Updated: 1703767803

    Views: 1147

    Rating: 3.8 / 5 (40 voted)

    Reviews: 97% of readers found this page helpful

    Author information

    Name: Jonathan Underwood

    Birthday: 1998-03-22

    Address: Unit 2967 Box 0052, DPO AE 42666

    Phone: +4722776009797934

    Job: Digital Marketing Specialist

    Hobby: Cooking, Kite Flying, Cycling, Playing Guitar, Poker, Motorcycling, Yoga

    Introduction: My name is Jonathan Underwood, I am a vivid, variegated, courageous, audacious, welcoming, multicolored, expert person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.