header banner
Default

Was beim Wechsel des Eigentümers berücksichtigt werden sollte, bezüglich der Mac-Aktivierungssperre


Vorbesitzer muss die Funktion deaktivieren

VIDEO: Apple iMac zurücksetzen + iCloud Sperre deaktivieren Werkseinstellungen HDD Formatierung Anleitung
Pduesp

Unter macOS 10.15 Catalina greift Apples von iOS-Geräten bekannte Aktivierungssperre auch auf dem Mac. Voraussetzung ist allerdings, dass der Apple-Rechner mit dem T2 Security Chip ausgestattet ist. Aktuell sind dies der iMac Pro, der Mac mini von 2018 sowie das MacBook Air und das MacBook Pro von 2018 oder neuer.

Die Aktivierungssperre wird auf dem Mac automatisch aktiviert, sobald man die mit macOS Catalina verfügbare Mac-Version der Apple-App „Wo ist?“ einrichtet. Die Funktion soll verhindern, dass Unbefugte den Rechner verwenden, beispielsweise nach einem Verlust oder Diebstahl. Der Mac lässt sich über die „Wo ist?“-App orten und auch aus der Ferne löschen.

Um einen so abgesicherten Mac zu löschen oder mit einem anderen Benutzerkonto neu zu aktivieren, wird zwingend die Eingabe von Apple-ID und Passwort des Besitzers benötigt. Falls unter macOS mehrere Benutzer angelegt sind, ist hier die erste Person gefragt, die „Wo ist?“ an diesem Mac eingerichtet hat.

Wo Ist App Mac

Die Verfügbarkeit der Aktivierungssperre auf dem Mac ist vor allem für Notebook-Besitzer eine willkommene Neuerung. Die Geräte sollten dank der nicht überwindbaren Blockade für Diebe deutlich uninteressanter werden. Allerdings sorgt die Funktion auch für Kritik aus Reihen der unabhängigen Reparaturbetriebe und Aufbereiter. Diese befürchten, dass sie es künftig in großer Zahl mit auf legalem Weg eingereichten Geräten zu tun bekommen, die sich aufgrund der Aktivierungssperre nicht mehr analysieren oder installieren lassen. Schwer zu sagen, ob die Ängste berechtigt sind. Gebrauchte Apple-Rechner halten sich in der Regel derart gut im Wert, dass der ursprüngliche Besitzer die Geräte eher weiterverkauft als in die Recycling-Tonne wirft und somit in den meisten Fällen auch greifbar ist.

Etwas Aufklärung ist hier allerdings in der Tat angebracht. Denn künftig müsst ihr auch beim Mac daran denken, die Aktivierungssperre zu deaktivieren, bevor ihr das Gerät verkauft, verschenkt oder auch zu einer Reparatur einsendet. Dies lässt sich auf unterschiedliche Weise bewerkstelligen.

Wo Ist App Mac Ausschalten

Wenn ihr Zugang zu dem Gerät habt, öffnet ihr die Systemeinstellungen und dort den Bereich „Apple-ID“ und weiter „iCloud“. Hier könnt ihr die Option „Meinen Mac suchen“ und damit verbunden automatisch auch die Aktivierungssperre deaktivieren. Alternativ ist das Ganze auch über die Webseite iCloud.com möglich. Dort müsst ihr zunächst die „iPhone-Suche“ aufrufen, dann „Alle Geräte“ auswählen und jetzt den betreffenden Mac auswählen und diesen löschen.

Wenn ihr einen gebrauchten Mac bekommt, dessen Aktivierungssperre nicht aufgehoben wurde, so wird nach dem Start das Fenster „Mac aktivieren“ angezeigt. Der einzige Weg, Zugriff zu diesem Gerät zu erlangen, ist die Deaktivierung der Aktivierungssperre durch den Vorbesitzer.svg%3E

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?

Sources


Article information

Author: David Dominguez

Last Updated: 1703936882

Views: 940

Rating: 3.7 / 5 (97 voted)

Reviews: 91% of readers found this page helpful

Author information

Name: David Dominguez

Birthday: 1964-11-18

Address: PSC 1273, Box 8923, APO AP 15219

Phone: +4251828148758234

Job: Article Writer

Hobby: Gardening, Cooking, Tea Brewing, Survival Skills, Sewing, DIY Electronics, Astronomy

Introduction: My name is David Dominguez, I am a Gifted, treasured, cherished, variegated, receptive, rich, Precious person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.